Hier einige Begriffe fĂĽr den Japangarten

Was gibt es zu beachten!

Hier einige Begriffe fĂĽr den Japangarten

Beitragvon Rivermaster » So 13. Mai 2012, 11:07

Akamatsu = Rotkiefer
Amida = Japanische Form von Amitabha, im Spätbuddhismus ein Buddha
Chasi - su = Teepavillon
Chitei = Japanischer Teichgarten
Cha - Noyu = Teezeremonie
Ishi -Doro = Steinlaterne
Ishi - Gumi = Steingruppe im Trockenlandschaftsgarten
Kare San - Sui = Trockenlandschaftsgarten
Karikomi = Schnitttechnik zum Formen von Gehölzen
Kasane - Ochi = Stufenwasserfall
Kata - Ochi = Einseitig zurĂĽckversetzter Wasserfall
Koi ( Nishikigoi ) = Brokatkarpfen
Koinohori = Aufsteigender Karpfen
Koke = Moos
Kuromatsu = Schwarzkiefer
Momji = Fächerahorn
Mukai - Ochi = Zwillingswasserfall
Naka - Kuguri = "Durchkrabbeltor" Tor mit niedrigem Durchlass im Teegarten
Nuno - Ochi = Tuchwasserfall
Roji = "Pfad" Weg im Teegarten der die Teelaube zum Ziel hat.
Shakkei = " endliehende Landschaft " Technik der gartengestalltiung die eine NatĂĽrliche Landschaft als Kulisse verwendet.
Shiki - Ishi = Pflasterstill mit gerader Kantenbegrenzung
Soto - Koshikake = Wartehäuschen im Teegarten
Soto - Roji = äußerer Teegarten
Sode - Gaki = Kurze Zäune aus Bambus und Gras, die Gartenansichten vom Haus aus gliedern
Take = Bambus
Taucho = Koikarpfen mit rotem Fleck am Kopf
Tsubaki = Kamelie
Tsutsaji = Japanische Azalee
Uchi - Roji = innerer Teegarten

Die sind bestimmt nicht alle Begriffe die es gibt, aber Ihr dĂĽrft sie gerne erweitern.
Nimm es wie es kommt, ändern kannst Du es meistens nicht !
Benutzeravatar
Rivermaster
Administrator
 
Beiträge: 73
Bilder: 38
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:18
Wohnort: Dörverden

ZurĂĽck zu Tips, Tricks und Wissenswertes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast