Garten mit japanischen Flair

Alles rund um die japanische Gartengestaltung

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » Mi 8. Aug 2012, 00:22

Hallo Matze,
es werden noch einige Felsen gesetzt. Etwa in der Mitte des ersten Beetes kommen ein paar grĂ¶ĂŸere Steine. Dahinter setze ich dann eine kleine Bergkiefer. Bei dem Farn werde ich die Steine so positionieren, das es so aussieht als wenn der Farn in einem kleinen Gebirge sitzt. Diese Steine werde ich dann bis zu den Splittweg legen. Die Idee finde ich gut von dir. :D Sie werden aber nur so groß sein, dass man sie noch tragen kann. Sonst mĂŒsste ich einen Kran bestellen. :mrgreen: Halt so groß wie es zu meiner kleinen Ecke passt. Gott sei Dank hat mir Udo einige hilfreiche Tipps gegeben.
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » Mi 3. Okt 2012, 11:58

Hallo,
und weiter gehts. Heute mal die Bilder von den Arbeiten der letzten vier Wochen. Die Kiefer habe ich wie mir empfohlen wurde in den Vordergrund gesetzt. Ich hoffe euch gefÀllts. :D
DateianhÀnge
Auch ein sehr schönes Sternmoos. Macht die kalte Jahreszeit doch gleich etwas freundlicher.
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » Sa 20. Okt 2012, 10:02

Hallo @,
gestern habe ich noch mal ein paar Bilder gemacht. Bin gespannt auf eure Meinung. :D
DateianhÀnge
Gesamtansicht Hinterer Garten
Blutgras
Dieser Budda gefÀllt mir am besten.
Die GrÀser sollten in zwei Jahren den Kies komplett abdecken.
Hier habe ich normales Moos aus dem Garten gepflanzt. Bin gespannt ob es anwÀchst.
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon Marco B. » Sa 20. Okt 2012, 10:32

Hallo Heike
Sieht doch schon sehr gut aus !
Wenn ich noch einen verbesserungs Vorschlag machen dĂŒrfte !? :)
Ich wĂŒrde fĂŒr mehr Hintergrund Deiner Beete sorgen , das gibt dem ganzen mehr Tiefe. Also was höheres pflanzen !
Und noch eine Kleinigkeit , nimm nicht soviele kleine Steine das bringt Unruhe ! Hier und da ruhig mal was grĂ¶ĂŸeres . ;)
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
BeitrÀge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂŒlheim a.d.Ruhr

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon Gynny » Sa 20. Okt 2012, 10:35

richtiiiiig ;)
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
BeitrÀge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » Sa 20. Okt 2012, 11:30

Marco B. hat geschrieben:Hallo Heike
Sieht doch schon sehr gut aus !
Wenn ich noch einen verbesserungs Vorschlag machen dĂŒrfte !? :)
Ich wĂŒrde fĂŒr mehr Hintergrund Deiner Beete sorgen , das gibt dem ganzen mehr Tiefe. Also was höheres pflanzen !
Und noch eine Kleinigkeit , nimm nicht soviele kleine Steine das bringt Unruhe ! Hier und da ruhig mal was grĂ¶ĂŸeres . ;)


Hallo Marco,
wenn du die kleinen Beete meinst kann ich nix höheres pflanzen. Mein Mann macht da leider nicht mit. Die Beete sind auch sehr klein. Bei 2,30 Meter Breite im gesamten ging es nicht anders. Im nĂ€chsten Jahr werde ich noch einige große Steine kaufen. Jetzt ist die Kohle erst mal alle. :oops: Meinst du ich könnte ein höheres Gras hinter die Randsteine setzen :?: Das wĂ€re die einzige Möglichkeit, die fĂŒr mich machbar ist. Einen Ahorn habe ich ja an die Teichmauer gesetzt. Dauert halt seine Zeit bis der mal eine schöne GrĂ¶ĂŸe hat, leider. :D

Der andere Ahorn sitzt im hinteren Gartenteil. Ich möchte ihn nur etwas auslichten. Der kann ruhig groß werden. Wir mĂŒssen etwas aufpassen mit der Höhe. Unser GrundstĂŒck liegt ca. 2,00 Meter ĂŒber dem unteren GrudstĂŒck. Die sind etwas pingelig hier mit den Gesetzen was Abstand und GrĂ¶ĂŸe der Gehölze betrifft im Gartenbereich. Find ich auch doof aber da kann man leider nix machen. :(

Ich werde aber noch etwas höheres am Eingang zum Senkgarten setzen. Muss noch ĂŒberlegen was. Sollte halt immergrĂŒn sein und nicht zu breit werden.
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » Sa 20. Okt 2012, 11:54

Hallo Marco, hallo Gynny,
eines möchte ich noch anmerken. Bin echt froh das mir hier geholfen wird. Wenn es nach mir gegangen wĂ€re hĂ€tte ich viel mehr von dem umgesetzt was ihr mir angeraten habt. Aber wie jeder andere auch muss ich halt auch die WĂŒnsche meines Mannes berĂŒcksichtigen. :oops: Ich darf alles machen. Nur nichts an die Teichmauer setzen. Aber wir warten mal ab was nĂ€chstes Jahr ist. Der Winter ist lang und dann hat man wieder Zeit neues zu entsinnen. :mrgreen: Ich hab Geduld. :D
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon gĂŒnter » Sa 20. Okt 2012, 18:56

Hallo Heike,
deine Pflanzung sieht schon ganz gut aus. Erlaube mir aber 2 Anmerkungen: Ein japanischer Garten soll ein StĂŒck Natur darstellen. Die kĂŒnstlichen Streifen zur Abgrenzung der KiesflĂ€chen stören da doch etwas. Kannst du die noch ein wenig kaschieren? Steinsetzungen sind in japanische GĂ€rten eine richtige Wissenschaft. Sie sollten wie Felsen in einer Landschaft wirken. Jede RegelmĂ€ĂŸigkeit sollte vermieden werden, es sei denn, sie bilden eine Grenze zu einem anderen Gartenteil. Die Steine um die Zwergkiefer sind im Halbkreis angeordnet. Versuche sie doch ein wenig unregelmĂ€ĂŸiger zu platzieren.
Gruß

GĂŒnter
gĂŒnter
 
BeitrÀge: 100
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 08:18

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon Gynny » So 21. Okt 2012, 07:32

Richtiiiiig ;)
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
BeitrÀge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Garten mit japanischen Flair

Beitragvon kujaku » So 21. Okt 2012, 09:38

Hallo meinen lieben Helferlein,
vielen Dank fĂŒr die vielen Tipps. Ich werde die Steine etwas umsetzen und auch die kĂŒnstliche Abgrenzung von dem Beet mit der Streichelkiefer entfernen. Im nĂ€chsten Jahr setze ich dann noch einige grĂ¶ĂŸere Steine. Hat jemand eine Idee was ich in den Hintergrund der Streichelkiefer setzen könnte. :?: Meint ihr es wĂŒrde mit einer Bucheinfassung gehen. Ich bin selbst nicht so ganz zufrieden mit den Abgrenzungen. Ich hab mal in Paint was gezeichnet. Vorgestellt habe ich mir den Buchs so wachsen zu lassen, das ich ihn wellig schneiden kann. Was haltet ihr davon. :?: Oder ist das zuviel :?:
Das kleine Beet ist ca. 60 cm breit.

Gerne könnt ihr euch an dem Bild austoben. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
DateianhÀnge
Gruß HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den MĂ€nnern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
BeitrÀge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Japanische Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast