Azaleen RĂĽckschnitt

Alles rund um Gartenbonsai und Co

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Marco B. » Sa 4. Aug 2012, 22:36

Koido hat geschrieben:Ich wollt ja nur mal sehen wie es ausschaut wenn sie da sind wo sie hin sollen :oops:


Wenn die Ecke mal fertig ist wo sie stehen, gibt es auch Bilder ! ;)
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

AW: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Koido » Sa 4. Aug 2012, 22:45

Aahh:!: na dann warte ich doch gerne noch:grin:

GruĂź Matze
Benutzeravatar
Koido
Administrator
 
Beiträge: 1588
Bilder: 170
Registriert: Di 1. Mai 2012, 18:43
Wohnort: Verden(Aller)

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon San » Mi 15. Aug 2012, 10:07

Hallo Udo,

nenne mir doch bitte auch einmal die Azaleen Sorte/Farbe. Wieviele pflanzt man bei einer Neuanpflanzung pro qm2. Anforderungen an den Boden? Saure Moorbeeterde nehme ich an?!

Danke im Voraus,
GruĂź
Franz
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: Kürten bei Köln

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Bonsaikingkoi » Mi 15. Aug 2012, 12:03

Hallo Udo,

nenne mir doch bitte auch einmal die Azaleen Sorte/Farbe. Wieviele pflanzt man bei einer Neuanpflanzung pro qm2. Anforderungen an den Boden? Saure Moorbeeterde nehme ich an?!

Danke im Voraus,
GruĂź
Franz[/quote]

Hallo Franz,
die Azaleensorte heiĂźt Sylvester, damit du die Farbe besser erkennen kannst sende ich dir ein Foto im Anhang.
Wichtiger als auf Farbe zu achten, sind andere Eigenschaften die diese Sorte auszeichnen, der dichte Wuchs
und die sehr gute Schnittverträglichkeit.


Ich habe ca. 20 einjährige Pflanzen auf den m² gesetzt, den Boden habe ich mit Torf aufbereitet, was aber anscheinend nicht
zwingend Notwendig ist, denn ich habe auch einige in Mutterboden gepflanzt und es ist kein Unterschied zu sehen.
Ich DĂĽnge sie wohl zweimal im Jahr mit AzaleendĂĽnger und mehrmals im Jahr mit BlattdĂĽnger. :D :D
Weniger ist mehr.

Viele GrĂĽĂźe Udo
Benutzeravatar
Bonsaikingkoi
 
Beiträge: 657
Bilder: 9
Registriert: So 13. Mai 2012, 15:32

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Sischuwa » Sa 23. Feb 2013, 13:59

Hi Udo
Wollte gerade einen neuen Thread aufmachen, wegen der Erde, die fĂĽr ein Azalleenbeet verwendet werden muĂź...
Möchte mir auch ein Az. Beet anlegen im Frühjahr...aber du schreibst ja:

den Boden habe ich mit Torf aufbereitet, was aber anscheinend nicht
zwingend Notwendig ist, denn ich habe auch einige in Mutterboden gepflanzt und es ist kein Unterschied zu sehen.
Ich DĂĽnge sie wohl zweimal im Jahr mit AzaleendĂĽnger und mehrmals im Jahr mit BlattdĂĽnger


...das kommt einem ja entgegen :)
Habe im alten Garten einige Jahre Azalleen gepflegt, darunter auch weisse und gefĂĽllte, die hatten aber alle Einzelstellung, da habe ich natĂĽrlich Azalleenerde
dafür benutzt....aber bei einem Beet bräuchte man ja schon etliche Säcke...


fragende GrĂĽĂźe
Thilo
...es grĂĽĂźt das THILO lein...
Benutzeravatar
Sischuwa
 
Beiträge: 446
Bilder: 153
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:57
Wohnort: Affalterbach

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon San » Fr 1. Mär 2013, 11:10

Hallo Udo,

in der nächsten Woche bekomme ich meine Azaleen. Der Händler und die Sorte wie von Dir empfohlen. Noch eine kurze Frage. Um Tiefe in meine Anpflanzung zu bekommen werde ich, wie schon von Gynny beschrieben, in einen Wall pflanzen. Wie hoch kann die sylvester ansonsten mit der Zeit wachsen? Diese Info würde ich berücksichtigen, wenn ich den Wall bilde!!
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: Kürten bei Köln

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Gynny » Fr 1. Mär 2013, 14:07

Hallo Franz,
ich hätte dir deine Frage schon beantwortet, aber du hast ja an Udo geschrieben. :lol: :lol: :lol:
Lieben GruĂź Gynny
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon San » Fr 1. Mär 2013, 16:35

Gynny hat geschrieben:Hallo Franz,
ich hätte dir deine Frage schon beantwortet, aber du hast ja an Udo geschrieben. :lol: :lol: :lol:
Lieben GruĂź Gynny


Lieber, lieber Gynny,

dann bitte wer es als nächster liest von Euch beiden, beantwortet mir meine Frage :(
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: Kürten bei Köln

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon Gynny » Fr 1. Mär 2013, 16:55

Lieber ,lieber Franz,
einen Wall mit Erde auf zu schüppen halte ich für eine sehr gute Idee, es bringt dich nämlich schneller ans Ziel, bedenke nur das der Wall noch um 1 Drittel an Höhe verliert. (Erdsetzung) Der Nachteil bei dieser Geschichte ist das du häufiger Wässern musst. Unsere Azaleen machen es wohl so bis an einem Meter Höhe in zwanzig Jahren. Wichtig ist nur das immer stark zurück geschnitten wird, damit sie richtig dicht werden, will man hier zu schnell an Höhe gewinnen werden sie kahl und verlieren ihre Struktur. Ich hoffe ich konnte dir deine Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten,
ich wünsche euch ein schönes Wochenende, lieben Gruß Gynny ;)
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Azaleen RĂĽckschnitt

Beitragvon San » Fr 1. Mär 2013, 19:03

Wie immer präzise, besten Dank.
Alle weiteren Fragen wenn ich bei dir zu Gast bin!!
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: Kürten bei Köln

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Pflanzen und Formschnitt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast