3m Eibe zum Gartenbonsai?

Alles rund um Gartenbonsai und Co

3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Koido » So 30. Sep 2012, 20:01

Moin zusammen

Wir haben eine 3m große Eibe umgepflanzt,da ich etwas Angst habe das sie so nicht anwächst wollte ich sie gleich gestalten!
Wir haben schon mal ein paar Ă„ste runter gebunden die unserer Meinung nach gut sind :roll:
Jetzt wissen wir aber nicht wie wir weiter machen sollen! Ich denke das wir in der Mitte bestimmt einige dicke Ă„ste entfernen mĂĽssen die nach oben wachsen oder?
Um sie zum Seminar mitzubringen ist sie leider zu groĂź :mrgreen:
Wenn ihr Tipp´s für uns habt wären wir dankbar :!:

GruĂź Matze
Dateianhänge
Benutzeravatar
Koido
Administrator
 
Beiträge: 1588
Bilder: 170
Registriert: Di 1. Mai 2012, 18:43
Wohnort: Verden(Aller)

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Gynny » Mo 1. Okt 2012, 04:46

Hey Matze mach doch einen doppelstamm daraus Las nur zwei Hauptstämme stehen, dann diese weit auseinander spannen und dann gestalten. :idea: Lieben Gruß Gynny
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Koido » Mo 1. Okt 2012, 08:41

Hey Gynny

Meinst du so weit auseinander wie im NIWAKI Seite 91 rechts unten :?:
Sie hat auch nur zwei Hauptstämme die sich aber nach ca. 60cm noch mal teilen. Werde mir heute mal vernünftiges Band besorgen und das was ich runter binden kann runter binden,dann kann mann evtl. mehr erkennen!

GruĂź Matze
Benutzeravatar
Koido
Administrator
 
Beiträge: 1588
Bilder: 170
Registriert: Di 1. Mai 2012, 18:43
Wohnort: Verden(Aller)

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon gĂĽnter » Mo 1. Okt 2012, 11:26

Hallo Matze,
ich vermute mal, dass es sich bei der Eibe um eine Säulenform (Taxus baccata 'fastigiata') handelt. Das bedeutet, dass sie immer bestrebt sein wird nach oben zu wachsen. Wenn du die Seitenäste nach unten biegst, kommt das einer Vergewaltigung gleich.
Ziel eines Niwaki ist es nicht, einen Baum nach eigenen Vorstellungen zu formen, sondern den natürlichen Wuchs so steuern und gegebenenfalls korrigierend einzugreifen, dass ein "altehrwürdiger" Baum entsteht, ohne 100 Jahre warten zu müssen. Sein natürliches Erscheinungsbild sollte dabei möglichst erhalten bleiben. Eine Ausnahme machen da Formen mit Symbolcharakter wie z.B. Karikomi, die einer Felsenlandschaft nachempfunden sind. Das unterscheidet ein Niwaki übrigens auch von Bonsais oder den häufig angebotenen "Pomponbäumen".
Ich würde es so wie Gynny vorschlägt machen, lass zwei Hauptstämme stehen und lichte die Seitenäste an der Basis etwas aus, damit sie wie alte Seitenäste aussehen. Damit diese etwas besser zur Geltung kommen, kannst du sie etwas zur Seite abspannen.
GruĂź

GĂĽnter
gĂĽnter
 
Beiträge: 98
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 08:18

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Gynny » Mo 1. Okt 2012, 14:14

Koido hat geschrieben:Hey Gynny

Meinst du so weit auseinander wie im NIWAKI Seite 91 rechts unten :?:
Sie hat auch nur zwei Hauptstämme die sich aber nach ca. 60cm noch mal teilen. Werde mir heute mal vernünftiges Band besorgen und das was ich runter binden kann runter binden,dann kann mann evtl. mehr erkennen!

GruĂź Matze


Ja soweit wie eben möglich, lieben Gruß Gynny ;)
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Koido » Mo 1. Okt 2012, 17:24

Hey ihr beiden

Das Problem bei der Sache ist das sie meiner Meinung nach gar keine richtigen Seitenäste hat :? Gehen alle irgendwie nach oben,nur im unteren Teil sind zwei drei kleine die zur seite gehen!
Habe jetzt mal alle Äste auseinander gezogen und nur die beiden höchsten stehen gelassen. Das Grün habe ich schon radikal eingekürzt und die Beeren entfernt.
Auf den Fotos ist es nicht so gut zu erkennen aber ich finde ihn so wie er momentan dort steht(außer die beiden Äste nach oben) richtig schick! Kann mir auf jeden Fall vorstellen wie er so mal ausschauen könnte ;)
Oder wäre er so völlig Stilbruch :?: :roll:

GruĂź Matze
Dateianhänge
Benutzeravatar
Koido
Administrator
 
Beiträge: 1588
Bilder: 170
Registriert: Di 1. Mai 2012, 18:43
Wohnort: Verden(Aller)

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Marco B. » Mo 1. Okt 2012, 20:28

Hallo Matze
Ich glaube so wĂĽrde er mir besser gefallen !
Dateianhänge
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon kujaku » Di 2. Okt 2012, 00:35

Hallo Marco,
du hast mir so viel geholfen, da möchte ich doch auch mal meinen Senf dazugeben. Du hast wohl damit recht. Alles ist in die Waagerechte gebunden und oben ist dann so etwas kerzengerades. Das harmoniert wirklich nicht. Keine Ahnung ob das stimmt. Ist einfach nur aus dem Bauch raus. :D Oder lieg ich total daneben.

Hier mal mein Vorschlag. Was hälst du davon Marco. :?: Und wie gefällt es dir Matze :?:
Dateianhänge
Mal eine andere Variante.
GruĂź HeikeBild

Die Zivilisation eines Landes erkennt man an den Männern, die Kultur erkennt man an den Frauen!
Benutzeravatar
kujaku
 
Beiträge: 717
Bilder: 44
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 10:41
Wohnort: 66793 Saarwellingen (Saarland)

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Gynny » Di 2. Okt 2012, 04:39

Hey Marco
Der rechten Ast wenn möglich ebenfalls abspannen und etwas einkürzen,
der gerade wachsende auf die Hälfte abschneiden, für das spätere Dach. ;)
Lieben GruĂź Gynny
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

Beitragvon Bonsaikingkoi » Di 2. Okt 2012, 07:40

Hallo Matze,
ich schließe mich der Meinung von Günter an, es ist ein Säuleneibe, die sich durch ihren
natürlichen Wuchs nicht besonders gut umgestalten läßt. :( :(
Ich hätte die Eibe als Element in Form einer großen Halbkugel oder Säule, im Hintergrund
einer Karikomi Gestaltung verwendet, aber das kannst du jetzt nicht mehr machen. ;) ;)
Weniger ist mehr.

Viele GrĂĽĂźe Udo
Benutzeravatar
Bonsaikingkoi
 
Beiträge: 657
Bilder: 9
Registriert: So 13. Mai 2012, 15:32

Nächste

ZurĂĽck zu Pflanzen und Formschnitt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast