Seite 3 von 5

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2012, 18:48
von Bonsaikingkoi
Gynny hat geschrieben:Hey, na bitte das kann sich doch schon sehen lassen, in fünf Jahren ist das schon der Kracher, in 10 Jahren der Hammer, in 15 wie aus Japan importiert. ;)
Lieben Gruß Gynny
Ps: Denn einen oder anderen allzu langen Ast, könnte man noch etwas ein kürze, muß aber nicht.


Hey Gynny,
du warst schon immer ein Motivationskünstler, hat bei mir auch fast immer geklappt. :lol: :lol: :lol:

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2012, 18:53
von Koido
Hey Udo

:? :?
Gefällt er dir etwa nicht :?: :?: Sei ehrlich ;)

Gruß Matze

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2012, 19:30
von Bonsaikingkoi
Koido hat geschrieben:Hey Udo

:? :?
Gefällt er dir etwa nicht :?: :?: Sei ehrlich ;)

Gruß Matze


Matze, er muß dir gefallen,
das Ausgangsmaterial war halt eine Säuleneibe, dafür sieht sie gut aus. ;) ;)
Sie braucht natürlich Zeit und davon hast du hoffentlich noch genug. :mrgreen:

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 3. Okt 2012, 19:36
von Koido
Hey Udo

Mir gefällt er sehr gut :D
Ich habe ja noch 12 weitere Eiben und davon sind glaube ich nur 3 Säuleneiben,kann also noch etwas üben ;)
Oder ich bringe 2 von den 1,20-1,50m großen mit zum Seminar :idea:

Gruß Matze

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 20:19
von Sischuwa
Habe mich heute Nachmittag auch an einer 3m Eibe verkünstelt....
Ich hatte die Wahl zwischen Bambusstäben, oder Schnüren (abspannen zum Boden) oder mit Keilen abspreizen...oder doch vielleicht
eher mit Steinen die Äste beschweren..?
Ich entschied mich für die Abspannschnüre zum Boden bzw. zu anderen Ästen...

Rutscht bei euch die Schnur auch immer dahin wo sie nicht hin soll..?
Oder liegt es daran dass ich als Linkshänder 2 linke Hän...äh....wohl nicht.... :mrgreen:
Bei Bonsais klappt das abspannen der Äste mit Bonsaidraht hervorragend, aber mit Schnüren...naja... :roll:

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 20:30
von Koido
Hey Thilo

Bei mir funktioniert es ganz gut mit dem abspannen! Ich habe nur etwas zu dünne Schnüre aber das kann mann mit einem billigen Fahradschlauch hinbekommen ;)
Ich werde einen Schlauch zerschneiden und die kleinen Stücke unter die schnur um den Ast legen,dann rutscht es nicht mehr so und kann auch nicht einschneiden!
Ich habe die Schnüre auch immer da hin gesetzt wo ein etwas dickerer Ast steht damit sie nicht abhauen.

Gruß Matze

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 21:00
von Marco B.
Hey
Meistens nehme ich die breiteren Kabelbinder in Verbindung mit Schnur ( Nylon ) läßt sich dardurch auch prima nachspannen .

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 21:08
von Sischuwa
....stimmt, gute Idee(n) :mrgreen:
werde ich morgen noch probieren...die Dunkelheit hat mich heute übermannt, habs nicht ganz bis zu den Spitzen geschafft :(

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 22:23
von Bonsaikingkoi
Marco B. hat geschrieben:Hey
Meistens nehme ich die breiteren Kabelbinder in Verbindung mit Schnur ( Nylon ) läßt sich dardurch auch prima nachspannen .


Hey ihr Experten,
ich bevorzuge die Methode von Marco, Kabelbinder und Schnur. Desto breiter die Kabelbinder
sind, je weniger schneiden sie ein. Ich binde eine lockere Schlaufe, so kann man sie bei bedarf noch verschieben. ;) ;)

Re: 3m Eibe zum Gartenbonsai?

BeitragVerfasst: Mi 17. Okt 2012, 22:30
von Koido
Hey Udo

Das mit der Schlaufe mache ich auch! Aber mit dem Schlauch ist es doch auch O.K. oder??
Schneidet auch nicht ein und ist flexiebel!

Gruß Matze