Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Tipps,Tricks und Anregungen zur Gartengestaltung

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon jpx » Fr 8. Apr 2016, 17:25

Sischuwa hat geschrieben:
"derzeit wenig los hier bei Koido"



...ich bin da... :D

Hallo J√ľrgen...willkommen auch von mir...
Einen Granaten- schönen Ilex hast du da, gefällt mir!
Das Vorg√§rtle ist (finde ich) doch schon sehr ansehnlich gestaltet...tolle gelb wirkende Findlinge ,Pflanzen und eine h√ľgelig ( was immer gut wirkt) gestaltete Minilandschaft
>>>so solls sein...und das mit den mehreren Reihen Steine...wird schon, egal wie...vielleicht l√§sst du ja Kissenthymian dr√ľberwuchern...deckt unheimlich schnell und bl√ľht pink oder auch hellrosa..jenachdem wies gef√§llt...( passt farblich zu Azaleen)

Schlangenbart habe ich √ľbrigens auch zuhauf im Garten, wenn er einmal Fuss gefasst hat und ein paar J√§hrle √ľbers Land gezogen sind...w√§chst er sehr
fl√§chendeckend und ist √ľbers ganze Jahr ansehnlich dunkelgr√ľn...( es gibt auch die Nigra Version davon ...schwarzer Schlangenbart)

Viel Schbass hier im Forum w√ľnscht

Der Thilo :)


Moin Thilo,

so, nachdem nun der Bereich vor dem Haus neu bepflanzt ist, werde ich mich demnächst mal in Ruhe mit den 3 Reihen Steine befassen! Die gefallen mir so auch nicht mehr; als ich nur 2 Reihen hatte, gabe es Probleme mit dem zu schnellen Abfluss von Wasser bei der Ilex, so dass ich einfach improvisiert habe. Das werde ich demnächst mal ändern. Vielleicht hat ja einer von Euch einen guten Vorschlag. Ich könnte mir z.B. auch vorstellen, nur oben eine einzige Schicht mit fachen Steinen zu setzen, damit das Wasser gehalten wird, dann ein "geschwungene Böschung", die interessant bepflanzt wird. Evtl auch mit 'Cotula squalida', so dass die Böschung, der untere geschwungene Teil an der Strasse und der hintere Teilbereich hinter dem Moos einheitlich bepflanzt wäre.

Vielleicht hat ja noch jemand eine bessere - interessantere - Idee!?

Beste Gr√ľ√üe
J√ľrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon San » Mo 11. Apr 2016, 06:35

Hallo J√ľrgen,

die H√∂he der drei Schichten Steine w√ľrde mir zur Einfassung des Ilex schon gut gefallen. Ich w√ľrde nur grunds√§tzlich, auch im Verh√§ltnis zum Ilex, einzelne gro√üe, recheckige Steine nehmen. In der Gr√∂√üe und H√∂he so, dass man nur eine Reihe ben√∂tigt. Ansonsten sollten sich die "Bodendecker" erst einma entwickeln um zu sehen wie das Bild sich ver√§ndert. Mein Fall w√§re an dieser Stelle nat√ľrlich ein, gew√∂lbtes, harmonisch geschwungenes Azaleenbeet. Insgesamt vom Haus zur Stra√üe hin abfallend. Gynny hat da eine Menge toller Sachen u.a. auch in seinem Vorgarten angelegt. Einfach mal reinschauen.
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon jpx » Mo 11. Apr 2016, 11:53

Moin Franz,

vielen Dank f√ľr Deinen Vorsxhlag, √ľber den ich mal in Ruhe nachdenke! Ich beobachte gerade die Austriebe meiner ersten formgeschnittenen Pflanzen und lass alles erst mal auf mich wirken, dann muss man mal die Alternativen checken, die man hat, wenn das Moos und der Acer mal etwas Wirkung zeigen.

Beste Gr√ľ√üe
J√ľrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon jpx » Fr 3. Jun 2016, 17:34

Moin zusammen,

ich habe die Steine noch nicht "angepackt", weil ich sehr lange mit der √úberarbeitung und Neuanlage von Teilbereichen des Gartens befasst war, aber ich werde es demn√§chst mal √ľberlegen, was ich da machen kann.

Anbei mal einige neue Fotos, wo man sieht, wie der Bereich um die Ilex crenata (Pachysandra) und der Bereich mit dem neuen jap. Ahorn und dem Sternmoos (dem Verlauf dieses Pflanzbeetes) nun aussieht. In dem geschwungenen Bereich zur Straße hin habe ich einen cotoneaster streibs findling gepflanzt, den ich auch in dem hinteren Bereich eingesetzt habe, wo die kleine Picea orientalies aurea (gelbe Kaukasusfichte) seit dem Herbst steht, die bald ganz hell gelbe neue Austriebe bekommen wird!
Ich hoffe, Ihr stört Euch nicht zu sehr daran, dass ich eben keinen japanischen Garten habe, sondern einen mediterranen mit etlichen größeren Solitärgewächsen.

Die Unterpflanzung dient dazu, den erheblichen Pflegeaufwand (Unkraut entfernen, harken etc.) in der Zukunft deutlich zu reduzieren. Man wird ja nicht j√ľnger (lach). In diesem Jahr habe ich √ľber 2 Monate jeden Tag etwa 5-6 Stunden investiert!

Viele Gr√ľ√üe
J√ľrgen

Bj√∂rn, vielen Dank nochmals f√ľr den Hinweis des Lieferanten des Sternmooses, es hat sich in den wenigen Wochen in der Gr√∂√üe schon fast verdoppelt!
Das Pachysandra lasse ich erst mal wachsen (hat sich in der H√∂he auch schon verdoppelt), im n√§chsten Fr√ľhjahr wird es eingek√ľrzt!

Da fällt mir noch ein: ich habe etliche Wochen damit verbracht, auf meinem Balkon in einem neu erstellten Hochbeet (auf Rollen) in einer Fläche von 2 Meter x 0,70 Meter) winterharte Kakteen einzupflanzen; die befinden sich dort in einer Steinlandschaft (Gewicht: ca 150 - 200 kg!). Dann habe ich diese neue Leidenschaft weiter betrieben und am in einer Teilfläche vor und hinter dem Teich (auf einem Foto ansatzweise zu sehen), ebenfalls winterharte Kakteen einzupflanzen.

Im Moment befasse ich mich sein einiger Zeit mit der Anschaffung einiger weniger Säulenkakteen. Also: ein neues Hobby!


Hier nun die Fotos: bedenkt aber, es ist noch wie im Rohbaustadium, es muss noch richtig einwachsen! Der Pachysandra wächst ja komplett zu einer Fläche zusammen!


Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon Bjoern » Sa 4. Jun 2016, 06:25

Moin J√ľrgen,

danke gerne ;) Im √ľbrigen gibt es aktuell kein Frauenhaarmoos, der Privatwald wurde aufgeforstet und im letzten Sommer muss wohl so gut wie alles weggetrocknet sein. Bin auf die Optik gespannt wenn alles zugewachsen ist 5bou

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2003
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon jpx » Do 22. Jun 2017, 17:51

Hallo zusammen,

nach längerer Zeit des geduldigen Wartens (wird ja so empfohlen von Euch), will ich Euch mal die Entwicklung des Bereichs neben meiner Ilex crenata zeigen.
Das Moos hat sich ausgesprochen gut entwickelt, insofern noch mal Dank f√ľr die Empfehlung des Lieferanten!
Die Gestaltung mit den Buxus benötigt noch etwas Zeit, ebenso ist der Cotoneaster noch nicht komplett zugewachsen. Am Rand sind einige wenige Pflanzen etwas durch das Salz im Winter im Wachstum beeinträchtigt worden.

Viele Gr√ľ√üe

J√ľrgen
Dateianhänge
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon San » Fr 23. Jun 2017, 05:53

Hallo J√ľrgen,
hat sich doch sehr schön entwickelt. Geduld und Zeit macht es. Besonders gefällt mir das Moos. Wie ist die Erde in dem Bereich beschaffen (normale Gartenerde?)? Wie pflegst Du es? Sendest Du mir bitte mal den Lieferanten per PN, Danke!?
L.G. Franz

.......die Welt hinter mir lassend, komme ich oft an diesen
friedvollen Ort - der Geist hier ist der Geist des Zen.

Ryokan (1758 - 1831)
Benutzeravatar
San
Moderator
 
Beiträge: 1515
Bilder: 19
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:54
Wohnort: K√ľrten bei K√∂ln

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon Sischuwa » Sa 24. Jun 2017, 09:29

Das sieht ja wunderschön aus! Toll gewachsen,super!
...es gr√ľ√üt das THILO lein...
Benutzeravatar
Sischuwa
 
Beiträge: 446
Bilder: 153
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:57
Wohnort: Affalterbach

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon jpx » Sa 24. Jun 2017, 10:31

Moin,

schön, dass es Euch gefällt!

Das spornt an f√ľr die n√§chsten Aufgabn.

Ich hatte ja meine Mädchenkiefer am Teich in Richtung Bonsai geschnitten (Eratschnitt) im letzten Herbst) und hatte die Zweige durch Binden etwas verändert. Nach demkräftigen Auslichten ist sie in diesem Jahr besonders stark gewachsen und hat sogar neue Austriebe an den Stellen bekommen, die bislang kahl waren.

In K√ľrze muss ich noch kleine Nacharbeiten vornehmen und stelle neue Fotos ins Netz.

Beste Gr√ľ√üe

J√ľrgen
Benutzeravatar
jpx
 
Beiträge: 104
Bilder: 0
Registriert: So 20. Mär 2016, 10:48

Re: Empfehlung f√ľr Gestaltung neben Ilex crenata-Formgeh√∂lz

Beitragvon Bjoern » Sa 24. Jun 2017, 19:39

Moin J√ľrgen,

hat sich echt gut entwickelt - Respekt ... und bin nat√ľrlich auf weitere Aktionen gespannt

Gruß Björn
Das Streben nach Erkenntnis ist oft nur das Erlernen des Zweifels
Benutzeravatar
Bjoern
Administrator
 
Beiträge: 2003
Bilder: 6
Registriert: Do 9. Aug 2012, 05:49

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste