Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Alles rund um die japanische Gartengestaltung

Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Marco B. » So 20. Mai 2012, 08:10

Hallo
Hier möchte ich gerne mit Eurer Hilfe unseren Garten japanisch gestallten .
Freue mich auf zahlreiche Ideen !
Es ist negative wie positive Kritik erlaubt . Aus beiden kann man nur lernen !
Auf gute Zusammenarbeit.
Bilder vom ersten Tag der Bauphase bis zum heutigen Stand folgen !


_________________
LG
Marco B.
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Gynny » So 20. Mai 2012, 09:30

Hey Ihr Lieben,
Ein wirklich sehr gutes Buch was ich empfehlen kann heißt Niwaki. In diesem Buch wird die Geschichte der Baumgestaltung in Japan sehr gut beschrieben, eine Vielzahl von Schnitttechniken bei jungen Bäumen, sowie die Umgestaltung von alten Bäumen, in eine japanische Stillrichtung.
Dateianhänge
Weniger ist mehr, aber noch weniger ist Garnichts mehr.
Benutzeravatar
Gynny
 
Beiträge: 486
Bilder: 9
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:35
Wohnort: Grefrath

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Marco B. » So 20. Mai 2012, 12:22

Ein paar aktuelle Bilder unseres Gartens :
Dateianhänge
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Marco B. » So 20. Mai 2012, 12:26

........
Dateianhänge
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Rivermaster » So 20. Mai 2012, 12:28

Hallo Marco

Ja das sieht doch schon mal klasse aus und wenn man bedenkt das es relativ neu ist und noch alles wachsen muss , wird es bestimmt mal ein schöner fleck erde.
Wo man sich gerne aufhalten kann.

GruĂź Andreas
Nimm es wie es kommt, ändern kannst Du es meistens nicht !
Benutzeravatar
Rivermaster
Administrator
 
Beiträge: 73
Bilder: 38
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:18
Wohnort: Dörverden

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Marco B. » So 20. Mai 2012, 12:31

Danke Andreas
Die nächste Planung steht auch schon !
Findlinge setzen ! :mrgreen:
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Rivermaster » So 20. Mai 2012, 12:34

hi
Ja das mĂĽssen wir bei Matze auch noch nur das es da ja gleich um mindestens 50-60 Tonnen handelt dauert es noch eine weile.
Weil kostet ja auch eine menge Geld, und ohne Autokran geht es bei uns garnicht.
Aber mal gespannt wie es bei dir weiter geht.
GruĂź Andreas
Nimm es wie es kommt, ändern kannst Du es meistens nicht !
Benutzeravatar
Rivermaster
Administrator
 
Beiträge: 73
Bilder: 38
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:18
Wohnort: Dörverden

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Bonsaikingkoi » So 20. Mai 2012, 13:21

Hallo Marco,
du hast ja schon richtig was geschafft. Du hast zwei Wege zur Garage angelegt, einmal ĂĽber Land ( Rasen ) und einmal durch das Wasser ( Splitt ), warum? :?: :?:
Ich glaube wenn du die Steinsetzung gemacht hast, wirst du den Weg durchs Wasser wieder entfernen und dann mit einem Rechen Muster in den Splitt ziehen. Das soll keine Kritik sein sondern nur ein GedankenanstoĂź. ;) ;)
Weniger ist mehr.

Viele GrĂĽĂźe Udo
Benutzeravatar
Bonsaikingkoi
 
Beiträge: 657
Bilder: 9
Registriert: So 13. Mai 2012, 15:32

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Rivermaster » So 20. Mai 2012, 14:01

Hallo Gynny!

Das Buch das Du vorgestellt hast ( NIWAKI )ist sicherlich sehr Interesant, und soweit es erlaubt ist wäre es nett wenn Du vielleicht mal auszugsweisse 1 oder 2 Schnitttechniken davon vorstellst.
Zum einen um zu zeigen das es vielleicht nicht ganz so schwer ist wie man sich vielleicht vorstellt und zum anderen um kann man gleich sehen wie es in dem Buch beschrieben ist.
So das sich doch der ein oder andere dazu endschlieĂźt es sich zu kaufen. Und wenn Du es hier schon vorstellst wird es sich bestimmt auch lohnen.

GruĂź Andreas
Nimm es wie es kommt, ändern kannst Du es meistens nicht !
Benutzeravatar
Rivermaster
Administrator
 
Beiträge: 73
Bilder: 38
Registriert: Di 1. Mai 2012, 20:18
Wohnort: Dörverden

Re: Wir möchten einen Japangarten gestallten :

Beitragvon Marco B. » So 20. Mai 2012, 16:10

Bonsaikingkoi hat geschrieben:Hallo Marco,
du hast ja schon richtig was geschafft. Du hast zwei Wege zur Garage angelegt, einmal ĂĽber Land ( Rasen ) und einmal durch das Wasser ( Splitt ), warum? :?: :?:
Ich glaube wenn du die Steinsetzung gemacht hast, wirst du den Weg durchs Wasser wieder entfernen und dann mit einem Rechen Muster in den Splitt ziehen. Das soll keine Kritik sein sondern nur ein GedankenanstoĂź. ;) ;)


Hallo Udo
Der eine Weg über Land geht zum zweiten Teil unseres Gartens ( Spielplatz unserer Tochter ).könnte mir ehr vorstellen diesen wieder weg zu machen .
Der war schon vor der Umgestalltung .
Die Trittplatten durch den Splitt gehen zur Garage .( Gefällt uns eigentlich sehr gut ) ist doch auch oft in J.gärten zu sehen , wo sogar noch Moos an den Platten gepflantz wird.
Die nächsten Projekte werden sein Steinsetzung und Garagenwandverschönerung.
Werde mal ein Bild einstellen wie ich mir die Steinsetzung vorstelle . Kannst ja mal deine Meinung dazu schreiben .
Sayonara, Marco B.Bild
Benutzeravatar
Marco B.
 
Beiträge: 1202
Bilder: 16
Registriert: So 20. Mai 2012, 07:51
Wohnort: MĂĽlheim a.d.Ruhr

Nächste

ZurĂĽck zu Japanische Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste